Süsingbahn II: Planung

24.06.2024 20:41 (zuletzt bearbeitet: 24.06.2024 20:47)
#1 Süsingbahn II: Planung
avatar

Hallo Kollegen,

es geht los!

An der Süsingbahn II plane ich seit einigen Wochen, zunächst mit dem Bleistift auf Papier. Sobald das "vorzeigbar" und in Computergrafiken überführt ist stelle ich es natürlich hier vor.

Die Konzeption der Süsingbahn setze ich mal als bekannt voraus (kann man auch hier nachlesen: Mit der OHE durch die Heide: Konzeption). Die Planung der ersten Anlage ebenfalls Mit der OHE durch die Heide: Gleisplanung und was daraus beim Bau wurde: Mit der OHE durch die Heide: Anlagenbau

Aber heute möchte ich euch ein Planungsdetail zeigen an dem ich etwas knobele und hoffe auf euren Input. Es geht um den Ostkopf des Bahnhofs Munster-Süd, denn der wird kompliziert. Zunächst ein Luftbild der Vorbildsituation:



In gelb der DB-Bahnhof (wird auf der Anlage als Fiddle-Yard realisiert) und in rot der OHE-Bahnhof Munster-Süd. Aus dem OHE-Bahnhof führt (ROT) die Örtzetalbahn nach Beckedorf heraus, verläuft ein Stück neben der DB-Amerikalinie nach Uelzen (GELB) und biegt dann nach Süden ab (auf der Anlage geht sie ebenfalls in einen Zugspeicher). Eine echte "signature scene" aus Munster ist dabei der BÜ "Rehrhofer Weg" (in GRAU) bei dem DB und OHE hintereinander liegen - im Hintergrund dichte Waldkulisse. Die (fiktive) Süsingbahn, das Hauptthema der Anlage, ist in BLAU eingezeichnet. Sie holt hinter dem BÜ nach Süden aus, klettert einen Brückenberg hinauf und überquert die beiden anderen Strecken.

Auf der alten Anlage konnte ich zwar den Ostkopf des OHE-Bahnhofs darstellen, aber die DB-Strecke war nur ein kurzes, funktionsloses Dummygleis, mehr ging nicht. Jetzt, bei mehr Platz, wünsche ich mir mehr:

1. Vom OHE-Bahnhof Munster-Süd soll die Amerikalinie im Hintergrund immer sichtbar sein.
2. Am BÜ Rehrhofer Weg soll sich die Süsingbahn von den beiden anderen Strecken trennen, Amerikalinie und Örtzetalbahn verschwinden im Wald.
3. Unter der Brücke werden alle drei Strecken wieder kurz sichtbar.
4. Danach führt die Süsingbahn sichtbar weiter nach Munster-Breloh.
5. Die Amerikalinie endet in einem verdeckten Stumpfgleis das einen Akkutriebwagen oder eine Schienenbusgarnitur aufnehmen kann.
6. Die Örtzetalbahn taucht ab um ihren Zugspeicher (viele Meter weiter, unter der Anlagenzunge) zu erreichen.

Ich sagte ja, es ist kompliziert.

Noch komplizierter: die Amerikalinie (obwohl nur "Hintergrundmusik") soll funktional sein! Von Zeit zu Zeit werden sich die Schranken am BÜ Rehrhofer Weg schließen, das Einfahrsignal aus Richtung Uelzen geht auf Fahrt, und ein Akkutriebwagen kommt von Uelzen und summt in den DB-Bahnhof. Einige Minuten danach schließen sich die Schranken erneut, eines der Ausfahrsignale geht auf Fahrt, und ein dreiteiliger Schienenbus knattert aus Munster raus. Diese Action soll im Automatikbetrieb (jawohl!), ohne Zutun des OHE-Personals, einfach im Hintergrund, ablaufen.

Nun zur Planung. Den jetzigen Stand habe ich mal mit Anyrail skizziert:



Links, direkt hinter den Einfahrweichen, soll der BÜ Rehrhofer Weg liegen. Die Süsingbahn klettert den Damm hinauf während die beiden anderen Strecken hinter Bäumen und einer vorgezogenen Hintergrundkulisse erst einmal "weg" sind. Wenn Amerikalinie und Örtzetalbahn mit 2,5% fallen und die Süsingbahn 3,0% ansteigt hat man genug Höhenunterschied für das Überwerfungsbauwerk.

Nach der Brücke habe ich aber drei Strecken hintereinander:

- Die Süsingbahn ist ganz hinten und einige Zentimeter höher, muss sich jetzt aber in den Vordergrund drängen.
- Die Amerikalinie muss diskret verschwinden, ich denke an eine - niedrige - Hintergrundkulisse mit Bäumen und eventuell einem Bahnwärterhaus.
- Die Örtzetalbahn ist und bleibt ganz vorne und muss kontinuierlich fallen um in den Untergrund zu gehen.

Wie kann hier die Szenentrennung zur Süsingbahn gelingen - möglichst ohne irgendwelche Tunnel o. ä. die es dort nicht gibt?

Ich bin gespannt ob jemand eine Idee hat.

Viele Grüße,
Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
24.06.2024 20:56
#2 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Moin Sebastian,

über wie viele Meter soll denn diese Parallelführung bestehen?
Und wie groß ist der Höhenunterschied am Ende?

Gruß
Alex


 Antworten

 Beitrag melden
24.06.2024 21:14 (zuletzt bearbeitet: 24.06.2024 21:17)
#3 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Hi Alex!

Zitat von Fischkopp im Beitrag #2
über wie viele Meter soll denn diese Parallelführung bestehen?
Und wie groß ist der Höhenunterschied am Ende?


Ok, das wird nicht wirklich deutlich. Also, die Süsingbahn führt danach noch rund fünf Meter geradeaus und passiert Munster-Breloh.

Die Örtzetalbahn kann kontinuierlich weiterfallen. Entweder kann sie, sobald sie dafür tief genug ist, unter die Süsingbahnebene entschwinden und damit in den nicht-gestalteten Bereich übergehen.

Oder, und das wäre eigentlich die bevorzugte Lösung, sie führt auf einem zwar schmalen, aber gestalteten Geländestreifen noch weiter neben der Süsingbahn entlang. Grundproblem ist eigentlich dass dort zwei Szenen "hintereinander", aber mit zunehmendem Höhenunterschied (Höhen sind in der Skizze sichtbar) befinden. Dazwischen ist dann eine "Stufe" die der Örtzetalbahn als Hintergrundkulisse dient. Jetzt wäre eigentlich Zeit für 3D-Planung, aber ich hoffe es wird trotzdem deutlich:


Da wo die Bäume enden haben die Ebenen schon 7,5 cm Höhenunterschied, anders gesagt hinter der Örtzetalbahn steht eine 7,5 cm hohe Hintergrundkulisse, die dann mit jedem Meter höher wird. Weiter rechts ist die Örtzetalbahn dann endgültig im "Kellergeschoß" und geht in ihren Zugspeicher über.

Also: kann man das so gestalten dass der Betrachter es wirklich als zwei verschiedene Szenen wahrnimmt?

Gruß,
Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
24.06.2024 23:55 (zuletzt bearbeitet: 24.06.2024 23:57)
#4 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Hmmm

wär vielleicht so ne 45°-Kulisse ne Lösung?



Klärungsbedarf gäbe es da sicherlich ob das nicht das Eingreifen zum Rangieren in Breloh behindert.

Gruß
Alex

Edith meinte grad, daß man diese Kulisse ja auch wie so ein halbes Tonnendach über die untere Strecke vorziehen könnte. Mit der konkreten Form müsste man sicher experimentieren...


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2024 01:57
#5 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Moin,

ich halte diese 45°-Kulisse für die sauberste Lösung. Die untere Seite (entspricht Örtzetalbahn) bekommt einen himmelblauen Antrich und viel Laub darauf. Auf eine Krümmung kann man - denke ich - verzichten. Die Obere Seite bekommt als Tarnung Heidelandschaft spendiert. Die Eingriffstiefe in Munster-Breloh bertägt geschätzt 40 cm und dürfte also gesichert sein?

Und die Frage, wie man die Szenetrennung ohne Tunnel hinbekommt, hat Andy im Maximilian-Thread sehr anschaulich in #16, letztes Bild beantwortet: der Baumtunnel. Zwei davon nebeneinander, und schon sind die Strecken kaschiert (Amerikalinie) bzw. getrennt (Ötzetalbahn).

Grüße

Jörn


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2024 10:55 (zuletzt bearbeitet: 25.06.2024 11:01)
#6 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Dank Alex und Jörn,

das sind beides bedenkenswerte Ansätze: Sowohl die schräge Kulisse als auch der Baumtunnel *).

Ich werde heute Abend mal Schnittzeichnungen machen wie das aussehen könnte. Dabei wäre auch die Betrachterpersperktive (Augenhöhe, und wie weit entfernt von der Anlagenkannte steht man) zu berücksichtigen.

Dank und Gruß,
Sebastian

*) Wobei die Baumtunnel so eine Sache sind. Sieht man heute häufig. Aber zu Dampfzeiten und auch einige Jahre danach wurden so was recht konsequent zurückgeschnitten. Sucht mal solche Baumtunnel auf Fotos aus den 70ern...


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2024 13:21
#7 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Ich nehme an, es hat gestalterische Gründe (Radien), dass Du die Örtzetalbahn zusammen mit der Amerika-Line von der Brücke queren lässt? Das Vorbild hätte die Brücke vermutlich kürzer gebaut und die - vermeintlich schon vorhande - Örtzetalbahn an der Brückenrampe entlang neu trassiert? Das würde vermutlich den Gleisplan von Munster-Süd durcheinander wirbeln 😉

Grüße

Jörn


 Antworten

 Beitrag melden
25.06.2024 16:40 (zuletzt bearbeitet: 25.06.2024 16:41)
#8 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Zitat von Silbergräber im Beitrag #7
Ich nehme an, es hat gestalterische Gründe (Radien), dass Du die Örtzetalbahn zusammen mit der Amerika-Line von der Brücke queren lässt? Das Vorbild hätte die Brücke vermutlich kürzer gebaut und die - vermeintlich schon vorhande - Örtzetalbahn an der Brückenrampe entlang neu trassiert?


Hm - ne, der Gedanke war mehr die real vorhandene Gleisführung von Örtzetalbahn und Amerikalinie möglichst unberührt zu lassen.

Ein historisches Detail ist dass eigentlich der ganze OHE-Bahnhof nördlich der Staatsbahn liegen müsste. Beim Bau der Örtzetalbahn war real eine Genehmigungsauflage dass im Falle einer Weiterführung nach Norden (die mal angedacht war, Richtung Amelinghausen oder so) der Kleinbahnhof auf die Nordseite der Staatsbahn verlegt werden müsse. Das habe ich tatsächlich aus gestalterischen Gründen (u. a. Haben-wollen-großes-Überwerfungsbauwerk) nicht berücksichtigt.

Die Brücke ist übrigens auch deswegen so lang weil darunter Platz für drei Gleise sein muss: die Amerikalinie war dort bis ca. 1964 zweigleisig. Passt schon!

Gruß,
Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2024 12:15
avatar  Gilpin
#9 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Hi Sebastian,

ich komme leider erst heute dazu - und bitte gleich mal um Aufklärung: müsste nicht die "Amerikalinie" (im Kartenausschnitt gelb) die Linie sein, die Du im Vordergrund der Anlage unterhalb von Münster Süd (in rot) im Gefälle vorbei führst? Die Szene, in der sich

Zitat
die Schranken am BÜ Rehrhofer Weg schließen, ... Einige Minuten danach (knattert) ein dreiteiliger Schienenbus ... aus Munster raus

könntest Du ja auf der DB-Strecke (rot) stattfinden lassen ...

Oder liege ich da komplett falsch?

Noch zur Trassierung ( @Fischkopp) bzw. Baumtunnel ( @Andy152): beides sollte sehr uninteressant gestaltet werden; der Blick des Betrachters würde dann auf die Gefällestrecke oder den Bahnhof gelenkt werden!

Hast Du denn schon eine Skizze oder Ausarbeitung, wie es links, hinter dem gerade noch angedeuteten Hosenträger, weiter gehen soll?

Bis dahin
mit freundlichem Gruß,
Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2024 14:13
#10 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Hallo Reiner,

Zitat von Gilpin im Beitrag #9
müsste nicht die "Amerikalinie" (im Kartenausschnitt gelb) die Linie sein, die Du im Vordergrund der Anlage unterhalb von Münster Süd (in rot) im Gefälle vorbei führst


Nein, das wäre zumindest engegen der realen Geografie. Siehe das Luftbild, DB-Amerikalinie in gelb hinten, OHE-Örtzetalbahn (rot) weiter vorne.

Zitat von Gilpin im Beitrag #9
Die Szene, in der sich

Zitat
die Schranken am BÜ Rehrhofer Weg schließen, ... Einige Minuten danach (knattert) ein dreiteiliger Schienenbus ... aus Munster raus
könntest Du ja auf der DB-Strecke (rot) stattfinden lassen



Nein: Amerikalinie - gelb - Bundesbahn - Schienenbus.

Zitat von Gilpin im Beitrag #9
Hast Du denn schon eine Skizze oder Ausarbeitung, wie es links, hinter dem gerade noch angedeuteten Hosenträger, weiter gehen soll?


Ja, aber bisher nur im Faber-Castell-Dateiformat. Kommt später.

Gruß,
Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2024 17:08
avatar  OOK
#11 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar
OOK

Zitat von Sebastian im Beitrag #10
Ja, aber bisher nur im Faber-Castell-Dateiformat.

Cool. ;-)

OOK
Heute schon in den ADJ-Blog geschaut?
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-design-journal/

 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2024 17:29
#12 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Zitat von OOK im Beitrag #11
Zitat von Sebastian im Beitrag #10
Ja, aber bisher nur im Faber-Castell-Dateiformat.

Cool. ;-)

Ich liebe dieses Format! Man kann es wunderbar einscannen, dann noch digital ergänzen und ins Forum hochladen.

Mit Hp1-Gruß - Helmut


 Antworten

 Beitrag melden
26.06.2024 20:47 (zuletzt bearbeitet: 26.06.2024 21:06)
#13 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Zitat von Fdl Triptis im Beitrag #12
[quote="OOK"|p28225]Ich liebe dieses Format! Man kann es wunderbar einscannen, dann noch digital ergänzen und ins Forum hochladen.


Lieber nicht einscannen. Ohne das ist es nämlich noch Jahrzehnte mit den verschiedensten Tools editierbar, plattformunabhängig...

Ach und Helmut, den Scanner im Format 45cm x 90cm suche ich noch. Also, kommt bald, aber "nativ-digital".


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2024 21:36
#14 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Hallo!

Zur Visualisierung eine maßstäbliche Schnittzeichnung.

Der Schnitt ist im hinteren Bereich, in Höhe der Fabrikanlagen in Breloh, wo die Örtzetalbahn schon 12,5cm tiefer liegt. Ist eine Diskussionsgrundlage, Baumtunnel und/oder schräge Kulisse sind noch nicht eingetragen. Die Sichtlinien eines 1,80m großen Betrachters sind auch eingezeichnet.

Was meint ihr?


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2024 21:47
#15 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Hier ein weiterer Schnitt dort wo die Örtzetalbahn nur 6,5cm tiefer liegt. Die Süsingbahn links kommt vom Brückenberg runter, das verdeckte Stumpfgleis der Amerikalinie (die hier endet) liegt im Untergrund vergraben:



Alles sehr knapp mit der optischen Trennung, oder?


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2024 22:33
avatar  Gilpin
#16 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Hi Sebastian,

ganz, aber ganz spontan:

Zitat
Alles sehr knapp mit der optischen Trennung, oder?

Jaah, ich würde für möglichst rasche vertikale Differenzierung plädieren, weniger horizontale.

Mehr morgen, bis dahin,
Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2024 23:35 (zuletzt bearbeitet: 27.06.2024 23:38)
#17 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Seid nicht päpstlicher als der Papst, das passt. Das Auge konzentriert sich nur auf den jeweiligen Zug, auf den es ankommt - den Rest sollte unsere Fantasie hinbekommen.

Grüße

Jörn


 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2024 10:22
avatar  OOK
#18 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar
OOK

Zitat von Sebastian im Beitrag #13
Lieber nicht einscannen. Ohne das ist es nämlich noch Jahrzehnte mit den verschiedensten Tools editierbar, plattformunabhängig...

...sofern man es dann wiederfindet, woran ich gewisse Zweifel habe.

OOK
Heute schon in den ADJ-Blog geschaut?
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-design-journal/

 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2024 10:47
avatar  Gilpin
#19 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Guten Morgen Sebastian,

ich hatte geschrieben, dass ich

Zitat
für möglichst rasche vertikale Differenzierung plädieren, weniger horizontale.

Das meine ich auch jetzt noch im Prinzip, konkret hätte ich aber zwei Einwände zu mir selbst: zum einen halte ich die optische Trennung in diesem Design

Zitat von Sebastian im Beitrag #15

für sehr gelungen. Zum anderen hatte ich schon für meinen Beitrag #9 nur auf Dein Satellitenfoto geschaut. Wieviel vertikale Differenzierung sich das Vorbild gönnt, habe ich gar nicht bedacht. Ich werde mich da mal schlauer machen ...

Bis dahin wünsche ich ein Schönes Wochenende,
Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2024 12:42
#20 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Zitat von Gilpin im Beitrag #19
Zum anderen hatte ich schon für meinen Beitrag #9 nur auf Dein Satellitenfoto geschaut. Wieviel vertikale Differenzierung sich das Vorbild gönnt, habe ich gar nicht bedacht. Ich werde mich da mal schlauer machen ...


Ähem, Reiner, bevor es da ein Missverständnis gibt: gar nicht!

In der gedachten Vorbildsituation auf dem Satellitenfoto liegen Örtzetalbahn (rot) und Süsingbahn (blau) nach der Brücke gar nicht mehr nebeneinander, die laufen in ganz verschiedenen Richtungen weiter. Im Modell müssen sie weiter ein Stück parallel laufen.

Gruß,
Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 21:02
#21 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Hallo Sebastian,

ich kann Deine Bedenken bzgl. der optischen Trennung der beiden Strecken sehr gut verstehen und teile sie. Doch grau ist alle Theorie! Ich denke, dass sich das Thema am Besten in der Praxis lösen lässt, denn rein von der Streckenplanung her hast Du ja keine Wahl 🤔.

Beste Grüße
Dirk


 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2024 20:50
#22 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Liebe Mitdenkende!

Einen Vorschlag hätte ich noch. Ich würde eine Trennkulisse im rechten Winkel über die Strecken setzen. Quasi einen Scenic devider rechts/links. Auf der linken Seite verschwinden die Strecken im Wald. Über den Strecken würde ich einen Spiegel anordnen, der den linken Anlagenteil optisch noch vergrößert, wenn man etwas links vom Spiegel steht. Im Spiegel wird der Wald doppelt so groß.

Auf der rechten Seite würde ich dann eine ausgerundete Hintergrundkulisse setzen, aus der dann nur noch eine Strecke auftaucht. Hier wären auch andere Gestaltungsmöglichkeiten denkbar (z.B. Zufahrt durch die Kulisse hinter einem Gebäude).

Ich hoffe, die Beschreibung ist allgemein verständlich.

Gruß
Thomas


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2024 13:17
#23 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Zitat von Bonsaibahner im Beitrag #22
Liebe Mitdenkende!

Einen Vorschlag hätte ich noch. Ich würde eine Trennkulisse im rechten Winkel über die Strecken setzen. Quasi einen Scenic devider rechts/links. Auf der linken Seite verschwinden die Strecken im Wald. Über den Strecken würde ich einen Spiegel anordnen, der den linken Anlagenteil optisch noch vergrößert, wenn man etwas links vom Spiegel steht. Im Spiegel wird der Wald doppelt so groß.

Auf der rechten Seite würde ich dann eine ausgerundete Hintergrundkulisse setzen, aus der dann nur noch eine Strecke auftaucht. Hier wären auch andere Gestaltungsmöglichkeiten denkbar (z.B. Zufahrt durch die Kulisse hinter einem Gebäude).

Ich hoffe, die Beschreibung ist allgemein verständlich.

Gruß
Thomas


Hallo Thomas,

also ich werde zugegebenermaßen nicht so ganz schlau aus Deiner Ausführung. Was meinst Du mit " [...] Scenic devider rechts/links."? Rechts/links von der Strecke längs oder quer gesehen?

@Sebastian : Eine weitere Maßnahme wäre vielleicht noch das Spiegeln der Gleisanlagen von Münster-Breloh an der Längsachse, also die Awanst (is doch eine, oder?) nach vorne zu holen? Dann liegen die Strecken an sich nicht so dicht beieinander.

Beste Grüße
Dirk


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2024 18:27
#24 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

Hallo Dirk,

ich meine eine Trennwand im rechten Winkel zu den Strecken, die die Anlage in einen linken und einen rechten Teil aufteilt.

Gruß
Thomas


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2024 19:36
#25 RE: Süsingbahn II: Planung
avatar

jetzt ist der Groschen auch bei mir gefallen

Beste Grüße
Dirk


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!