H-Tafeln mit Indusi-Magneten

04.03.2021 15:08
#1 H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Moin moin,
willkommen zur nächsten Runde "Sicherungstechnik-Laie hält ein Detail für etwas Besonderes".
Bei DrehSO findet sich ein kleiner Faden zum Banhof Arolsen:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,9643544

Ich zitiere einmal aus User Albertos Antwort, die sich auf den Zustand im Jahr 2000 bezieht:
"Der Bahnhof hatte keine Ausfahrsignale - sondern je mit einem Jndusi-Magneten (2000 Hertz) gesicherte H-Tafeln. Der im Container [...] residierende Zugleiter erteilte einem Zugführer die Fahrerlaubnis (über Rangierfunk) und schaltete dann für kurze Zeit den Magneten aus (damit der Zug ohne Zwangsbremsung daran vorbeikam)."

Gab es das öfter? Mir ist diese Kombination von Indusi-gesichertem Zugleitbetrieb noch nie bewusst aufgefallen.
Gruß
Alex


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 16:55
#2 RE: H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Schhur Gemeinde,

das Ganze nennt sich "TuZ" = Technisch unterstützter Zugleitbetrieb. Das gibt es aktuell auf den Strecken Beienheim - Wölfersheim und Beienheim - Nidda.

Dort sind die Bahnhöfe Wölfersheim, Reichelsheim und Echzell entsprechend ausgerüstet.

Grüße vom Exilsiegerländer aus Butzbach in der Wetterau

Hartmut

 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 19:21
#3 RE: H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Hallo zusammen,

2000 Hz PZB Magnete in Verbindung mit H-Tafeln kenne ich auch aus dem Anschluss Dillingen Hütte im Saarland. Dort endete für einführende Züge die Zugfahrt, anschließend wurde nach Zustimmung durch den Weichenwärtee die Zuglok umgesetzt zur Folgeleistung.

Viele Grüße

Kai-Nils

Die Kunst eine Lokomotive zu führen kann nur durch jahrelanges Studium, geduldiges Üben und Erfahrung erworben werden.
(The Australian Locomotive Enginedriver's Guide)

 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 20:26
#4 RE: H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Moin Hartmut,
ja klar, ich blöde Kuh, DAS ist TuZ. Dafür is das Internet da, um sich öffentlich zu blamieren.

Aber Kai-Nils' Punkt interessiert mich jetzt, hast Du da noch etwas Kontext, warum man innerhalb einer Anschlußbahn so eine TuZige Lösung gewählt hat?
Sonst kenne ich aus Anschlußbahnen mit Zugfahrten Sperr- oder Blindsignale oder nur Tafeln als Ziele für Zugfahrten.
Damit verbundene Frage: Wo (also physisch, am Gleis) ist in so einem Fall die Grenzlinie zwischen EBO und BOA?
Gibt es direkte Zugfahrten aus EBO-Netz auf BOA-Gleise?

Gruß
Alex


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 21:27 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2021 21:28)
#5 RE: H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Schuur ihr Jonge,

einen hätte ich da noch aus meinem direkten beruflichen Beritt: Sowohl in Gleis 74 des Bahnhofs Grävenwiesbach wie auch an der letzten Haltetafel am Bahnsteig in Brandoberndorf liegen ständig scharfe, nicht abschaltbare 2000Hz-Magnete.
Diese dienen dazu, dass dort endende Züge nicht so ohne weiteres in die dahinter liegenden Abstellbereiche rauschen...

Grüße vom Exilsiegerländer aus Butzbach in der Wetterau

Hartmut

 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 21:47
#6 RE: H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Ich auch, ich auch - einer ohne was liegt in Trostberg - am Foto rechts etwas im Gras verborgen -, vor der Einfahrt zur AlzChem. Wieso die H-Tafeln links daneben keine haben, weiß ich nicht; die dortigen Gleise sind aber lt. dem Plan der DB schon im Besitz der AlzChem, vielleicht ist das "irgendwie" die Begründung dafür:



H.M.


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2021 10:49
avatar  Gilpin
#7 H-Tafeln mit Indusi-Magneten - mal mit, mal ohne...
avatar

... man beachte die Formsignale im Hintergrund und das Rangiersignal im Vordergrund - scheinbar war in der Vergangenheit dort mehr los.

Mit freundlichem Gruß,
Dein Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2021 14:12
#8 RE: H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Moin Harald,
könnte der einsame Magnet vielleicht zu der Sh0-Scheibe rechts im hohen Gras gehören?
Gruß
Alex


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2021 14:26 (zuletzt bearbeitet: 05.03.2021 14:27)
#9 RE: H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Hallo Alex -

Zitat von Fischkopp im Beitrag #8
könnte der einsame Magnet vielleicht zu der Sh0-Scheibe rechts im hohen Gras gehören?

Doch, Du hast Recht - hier sieht man die Gesamtsituation: Rechts hört das Gleis vier auf, links daneben, ein wenig höher, läuft dieses Gleis 5:



Und ja, @Gilpin, vermutlich war früher mehr los, weil mehr Einzelwagengeschäft - heute kommen und fahren da wohl nur mehr Ganzzüge für die AlzChem.

H.M.


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2021 16:47
avatar  Gilpin
#10 RE: H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Hi HM,

da hatte ich ja Dusel mit meiner Formulierung - ich hatte gedacht, die Signale rechts seien funktionslos, quasi museal. Danke für die erweiterte Perspektive, und natürlich für den Gleisplan.

Schönes Wochenende mit der Lok und den Gleisen,
Reiner


 Antworten

 Beitrag melden
06.03.2021 07:51
#11 RE: H-Tafeln mit Indusi-Magneten
avatar

Hallo Alex,

Zitat von Fischkopp im Beitrag #4


Aber Kai-Nils' Punkt interessiert mich jetzt, hast Du da noch etwas Kontext, warum man innerhalb einer Anschlußbahn so eine TuZige Lösung gewählt hat?
Sonst kenne ich aus Anschlußbahnen mit Zugfahrten Sperr- oder Blindsignale oder nur Tafeln als Ziele für Zugfahrten.
Damit verbundene Frage: Wo (also physisch, am Gleis) ist in so einem Fall die Grenzlinie zwischen EBO und BOA?
Gibt es direkte Zugfahrten aus EBO-Netz auf BOA-Gleise?



In dem von mir genannten Bereich findet ein Mischbeteieb aus EBO und BOA statt. Es ist eine Art Übergabebahnhof, durch den Züge der Werkbahn durchfahren oder Züge der EVU Beginnen und Enden.
Die Ne5 Tafel ist mit einem ständig wirksamen 2000Hz Magnet gesichert, an dem auf Weisung des FDL Dillingen Hütte vorbeigefahren werden darf. Der andere Bahnhofskopf ist mit Lichtsperrsignalen gesichert.
Ich hoffe ich konnte zur Erhellung beitragen.

Gruß Kai-Nils

Die Kunst eine Lokomotive zu führen kann nur durch jahrelanges Studium, geduldiges Üben und Erfahrung erworben werden.
(The Australian Locomotive Enginedriver's Guide)

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Forenspende
Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 76€
41%